Mein Leben und ich
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren




http://myblog.de/lony12

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Tag danach

Als ich heute morgen aufgewacht bin, wollte ich gar nicht aufstehen. Seit meine Mutter mir so ein geiles Polster auf die Matratze gezogen hat, schläft es sich wie auf Wolken. Aber ich musste, ob ich wollte oder nicht. Immerhin hatte ich es mit meiner Versicherung zu tun, der ich jetzt erklären musste, dass ich keinen Studienplatz bekommen habe und deshalb meinen Beitrag aus eigener Tasche bezahle. Aber die Frau, die mir geholfen hat, war wirklich ausgesprochen nett. Als ich später wieder zu Hause war, brachte mir das alles aber trotzdem auch nichts, weil ich immer noch ohne irgendetwas Handfestes da stand. Dementsprechend mies gelaunt war ich dann wieder. Nach dem Mittagessen setzte ich mich also erstmal daran eine Bewerbung zu schreiben, die ich morgen verteilen möchte. Mal schauen, was bei raus kommt. Jetzt gehe ich erstmal mit meiner Freundin einen Kaffee trinken. Raus kommen und was anderes machen, als Gedanken über sich selbst, ist die beste Medizin. Das war auch gestern Abend der Fall. Wir hatten so viel Spaß gemeinsam in der Bar und waren danach noch Tanzen. Es war grandios! Mal sehen, was dieser Abend bringt...
25.9.13 18:40


Tag der Wende

Tja, heute ist der Tag der Wende, an dem sich entscheidet, wie es um das nächste Jahr bestellt ist - und es wurde kein Studienplatz geliefert. Glück im Unglück oder Unglück im Glück? Wie man es auch wendet, es kommt nicht nur Positives bzw. Negatives bei raus. Einerseits habe ich jetzt ein weiteres Jahr Zeit irgendwelche Sachen zu machen, auf die ich Lust habe. Ich könnte arbeiten gehen und Geld verdienen und mir so schöne Urlaube in der Zukunft finanzieren. Ich kann mit meinem Kerl eine wunderbare Zeit anfangen.. Naja eine hoffentlich wunderbare Zeit, man weiß ja schließlich nie genau, was raus kommt. Andererseits sitze ich immer noch zu Hause rum, bezahle alles selbst von meinem hart erarbeiteten Geld, das langsam dahin siecht. Ich habe zum fünften Mal eine Absage bekommen, obwohl ich wirklich alles gemacht habe, um irgendwo noch den kleinsten Bonus zu bekommen. Das fühlt sich ganz schön beschissen an, um es mal auszusprechen. Heute ist also ein blöder Tag, aber ich werde das nachher wohl irgendwie beim Kickern mit meinen Freunden wenigstens für ein paar Stunden beiseite schieben können. Ab morgen kann man sich Gedanken über eine Alternative machen...
24.9.13 14:31


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung